Frühkindliche Bildung

Bei der frühkindlichen Bildung geht es um die Förderung der geistigen, kulturellen, moralischen und körperlichen Entwicklung von Kindern ab der Geburt bis ins Vorschulalter. Frühkindliche Bildung findet in unterschiedlichen institutionellen Formen statt, wie z.B. in Kinderkrippen, Kindergärten, Vorschulen, etc. Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Darum ist das Thema Medienkompetenz auch schon bei den ganz Kleinen von Bedeutung.

Die Arbeit mit dem Tablet als Sprachmotivation

Erfahrungsbericht zum Projekt "Medien-Kids 2" aus dem Kinder- und Familienzentrum Wasserturm

Zu Beginn des Projektes traf ich mich mit den Kindern zu einer Kennenlernrunde des Tablets in den Gruppen. Unter einer Decke versteckten sich viele technische Utensilien… Tablet, Ladekabel, Mikrofon, Speicherstick, Digitalkamera und ein Smartphone. Schon das Ertasten des Ladekabels, das zuerst gezogen wurde, bescherte uns eine aufgeregte und gespannte Stimmung und eine große Neugier auf das Projekt.

Die Kinder hatten viele Ideen und konkrete Vorstellungen, was mit Tablet und Handy anzufangen ist. Die Digitalkamera war erstmal weniger interessant und den Stick kannten sie kaum.

Wir erarbeiteten gemeinsame Umgangsabsprachen für die Nutzung des Tablets und klickten uns durch sämtliche Funktionen. Einige Kinder konnten diese bereits besser erklären als ich.

Welch eine Sprachmotivation!

In den letzten Monaten haben wir viel mit dem Tablet experimentiert. Wir beschäftigten uns oft mit dem Malprogramm und der App Puppet Pals. Aber am liebsten fotografierten und filmten die Kinder. Die Möglichkeiten erwiesen sich als überaus vielfältig. Es kamen verschiedenste Filter und Sticker sowie neue Apps (Pic Collage, iMovie und Green Screen) zum Einsatz. Wir sind dabei einen Jahresfilm zu erstellen, in dem die Kinder mit mir gemeinsam das Kita-Jahr und Aktionen digital begleiten.

Schwierig gestaltet sich eine konstante Zeiteinhaltung. Durch krankheitsbedingte Personal- und Kinderausfälle können geplante Aktionen oft nicht stattfinden. Des Weiteren ist es sehr schade, dass viele Funktionen nur mit Internet funktionieren und wir diese leider nicht nutzen können (z.B. der Sprachmodus in der App Pic Collage).