Förderpreis "Das Ruder"

Coding-Projekt im Homeoffice

Worum geht es?

2019 gewann das Projekt „Coding mit Lego-Wedo“ den Förderpreis „Das Ruder“. Nach erfolgreichem AG-Start mit 30 Kindern, die sich wöchentlich trafen, startete im Februar die jüngere 2. Gruppe ins AG-Projekt. Trotz zwischenzeitlicher technischer Schwierigkeiten kamen die Kinder gerne freitags nach dem Unterricht ins Projekt. Jede Woche galt es einen neuen Einstiegsroboter zu bauen. Gerade als alle technischen Problemchen im Griff waren und kurz vor den ersten Kooperationsprojekten war dann plötzlich Schluss. Nach gerade einmal 4 Wochen musste die 2. Gruppe aufgrund der Schulschließung pausieren.

Aktuelle Situation:

Um noch in diesem Schuljahr einen Nutzen aus der AG und dem Material zu ziehen, habe ich mich nun für Leihgaben an die Kinder entschieden. Eines unserer aktuellen Sachunterrichtsthemen ist die Bearbeitung der Lernmodule und der Erhalt des großen Surfscheins im Internet-ABC. Gestützt durch den regelmäßigen Nachrichtenaustausch über itslearning und das Angebot von Videokonferenzen über bis zu 4 verschiedenen Formaten – jedes Format hat seine Vor- und Nachteile -, sind die Kinder gut gestartet. Diejenigen, die den Surfschein frühzeitig erwerben, können sich anschließend eine Lego-Wedo-Ausrüstung leihen. Ab Donnerstag, 07. Mai sind bereits 3 von 15 Kästen im Umlauf mit steigender Tendenz. Da eine Familie bereits privat einen Lego-Wedo-Kasten gekauft hat, habe ich noch einen Cozmo-Roboter verliehen. Er besitzt 2 mögliche Programmierebenen, die sich in ihrer Komplexität deutlich unterscheiden. Das Kind ist im Umgang mit dem Roboter bereits vorerfahren.

Da bereits mehrfach in den Medien betont wurde, dass ein normaler Schulbetrieb bis zu den Sommerferien nicht stattfinden wird, bringt die Leihgabe zumindest etwas Abwechslung in einige Familien. Die Kinder haben bereits alle Vorerfahrungen mit dem Coding-System, da sie im ersten Halbjahr an der AG teilgenommen haben. Sie kennen die interne Bibliothek und einige didaktisch begleitete Projekte. Anfängern würde ich zunächst eine Schnelleinführung geben und dann gezielte wöchentliche Aufgaben stellen.

Somit wird die ehemalige Coding-AG zum Homeschooling-Anreiz für die Kinder.