Förderpreis "Das Ruder"

The Youth proudly presents #Roots’n’Visions – Die SHOW – 03.11.2017

25 Bremer Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung projizieren ihre kreativen Arbeiten zum Thema „Wurzeln und Visionen“ auf die Fassade des Theater Bremen

Ganz gleich ob man in Aleppo, Kabul oder Bremen geboren ist –  auf dem Weg zum Erwachsen-Sein macht jede*r wichtige Erfahrungen, die die Persönlichkeit prägen, den Blick auf die Welt verändern und individuelle Zukunftsperspektiven entstehen lassen. Um diese Wurzeln und Visionen ging es in dem am 24. Juli gestarteten Projekt roots’n’visions, das von den Streetworker*innen von VAJA – Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit initiiert und in Kooperation mit dem Bremer Kreativunternehmen URBANSCREEN durchgeführt wurde.

25 Bremer Jugendliche mit völlig unterschiedlichen kulturellen und persönlichen Hintergründen, mit und ohne Fluchterfahrung, haben sich in mehreren Workshops über ihre Erinnerungen und Zukunftsperspektiven ausgetauscht, sich kennengelernt und in kreativer Gruppenarbeit künstlerisch zusammengearbeitet. Entstanden sind musikalische, filmische, zeichnerische und tänzerische Arbeiten, in denen Vergangenheit und Zukunft, Eigenes und Fremdes sich spannungsvoll begegnen.

Am 3. November werden die Jugendlichen ihre Werke im Rahmen einer großflächigen Projektion auf die Fassade des Theater Bremen der Bremer Öffentlichkeit präsentieren. Das Publikum erwartet eine bunte Inszenierung mitten im Stadtraum, die Einblicke in die Lebenswelten und Perspektiven der jungen Künstler*innen gibt.

Das Projekt wurde unterstützt durch den Medienkompetenzpreis „Das Ruder“ von der bremischen Landesmedienanstallt, der Jugendkulturstiftung start und der Bremischen Volksbank.

  1. November 2017, 18:00 Uhr / Theater Bremen (Goetheplatz 1-3, 28203 Bremen)

Die Installation wird bis 22:00 Uhr fortlaufend wiederholt.

Eröffnungsprogramm und Vaja-Jubiläumsrede ab 17:00 Uhr.