Frühkindliche Bildung

Bei der frühkindlichen Bildung geht es um die Förderung der geistigen, kulturellen, moralischen und körperlichen Entwicklung von Kindern ab der Geburt bis ins Vorschulalter. Frühkindliche Bildung findet in unterschiedlichen institutionellen Formen statt, wie z.B. in Kinderkrippen, Kindergärten, Vorschulen, etc. Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Darum ist das Thema Medienkompetenz auch schon bei den ganz Kleinen von Bedeutung.

MedienKids sind gestartet …

Es geht los: Der Startschuss für die „Medien Kids“ fiel am 28. September 2017 in der Stadtbibliothek Bremen !

Die Auftaktveranstaltung wurde eröffnet von der Direktorin der Stadtbibliothek Bremen Lucia Werder, der Senatorin für Kinder und Bildung Dr. Claudia Bogedan und der Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt Cornelia Holsten.

Dr. Maren Risch lieferte in ihrem Impulsvortrag anschaulich und unterhaltsam Hintergrundwissen und Praxiserfahrungen zur Bedeutung von Medien in der frühkindlichen Bildung.

Bei dem anschließenden kleinen Imbiss konnten die Teilnehmer/innen untereinander ins Gespräch kommen und sich über den Einsatz von Medien und ihre bisherigen Erfahrungen austauschen. Bei der Vorstellung der Programmbausteine lernten sie dann alle Projektbeteiligten kennen. Höhepunkt der Veranstaltung war sicherlich das heißbegehrte Medienpaket: die Erzieher/innen aus 11 Einrichtungen nahmen jeweils ein iPad in Empfang!

Mit diesen iPads starteten wir dann am 16. Oktober in ein 3-tägiges Fortbildungsmodul. 20 Erzieher/innen, 15 Liter Kaffee und außer 12 iPads auch noch Beamer, Boxen, Stative und ähnliches Zubehör: drei Tage lang wurden Apps für Kinderhände geprüft und Köpfe mit medienpädagogischen Methoden gefüllt! Es entstanden Dutzende Fotorätsel, Fotoreihen, Bildergeschichten, Trickfilme, Hörspiele und Lerngeschichten …

Das vermittelte medienpädagogische Grundlagenwissen, die Tipps, Anregungen, Materialien und Methoden bilden das Fundament für die Integration von Medien in den Kitaalltag der teilnehmenden Einrichtungen. Begleitet werden die Kitas in den nächsten Wochen und Monaten von Edina Medra von der Bremischen Landesmedienanstalt, die vor Ort die praktische Umsetzung berät, und Mia Guttormsson und Susanne Roboom vom Blickwechsel e.V., die für Fragen zur Verfügung stehen und die Eltern-Kind-Nachmittage in den Kitas durchführen.

Wir wünschen den Erzieher/innen und den beteiligten Kindern und Eltern für die nächsten Monate viele Aha-Erlebnisse und kreative Praxisprojekte!