Trends/Phänomene

Ist Offline das neue Bio?

Offline Day am 15. Dezember 2015

Das diesjährige GMK-Forum war für Bremen ein voller Erfolg. Zum einen räumte das Projekt „Europa und du?!“ von Vomhörensehen, dem ServiceBureau und dem Bremer Jugendring  den begehrten Dieter-Baacke-Preis ab. Zum anderen schaffte es unsere Marion Brüggemann in den Bundesvorstand der GMK – Herzlichen Glückwunsch!

Inhaltlich war es ebenso spannend. Inbesondere beeindruckend der Vortrag von Prof. Daniel Süß aus Zürich. Er verglich Medien mit Lebens-, Genuss- und Suchtmitteln. Seine Erkenntnis: Medien SIND definitiv Lebensmittel für uns alle. Sie KÖNNEN Genussmittel sein und KÖNNEN aber auch in einigen Fällen Suchtmittel sein. Auch weitere negative Wirkungen wie die Facebook-Depression (man fühlt sich schlecht, weil man sich dauern mit den inszenierten und aufgebauschten Berichten anderer vergleicht und sein eigenes Leben als langweilig empfindet – siehe Foto) wurden humorvoll vorgestellt.

Laut Süß gibt es einen neuen Trend: Offline ist das neue Bio. Jedes Jahr beteiligen sich immer mehr Nutzer am Handyfasten und an Offline Days. Hier wird Medienabstinenz zum Beweis der Medienkompetenz. Nach dem Motto: „Ich will es mir beweisen, ich bin nicht süchtig!“ verzichten immer mehr Menschen bewusst auf die digitalen Medien. Ob daraus ein Trend wie mit den Bio-Lebensmitteln wird? Wir warten ab. Auf jeden Fall versuche ich es mal. Der diesjährige Offline-Day ist am 15. Dezember 2015!