Körper / Gender / Porno

Gender als Konzept bedeutet die soziale, gesellschaftlich konstruierte oder psychologische Seite des Geschlechts, im Unterschied zu dem biologischen Geschlecht (engl. "sex"). Spätestens seit dem medialen Erfolg des österreichischen Sängers Thomas Neuwirth, der als Conchita Wurst mit langen Haaren, Vollbart, falschen Wimpern und Pailettenkleid den Eurovision Song Contest 2014 gewann, ist das Begriffspaar Gender/Sex auch für Nicht-Kulturwissenschaftler greifbar geworden. Hier geht es u.a. um die Frage, ob und inwiefern Medien das Geschlechterbild und allgemein die sexuelle Entwicklung von jungen Menschen formen.

Magersüchtig durch GNTM?

Kontroverse Debatte um die Model-Show

Eine neue Studie des Internationalen Instituts für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) sorgt für Wirbel. Für die Studie wurden junge Frauen und Männer mit Essstörungen befragt. Ergebnis: 39 Prozent der Befragten schreiben der Sendung Germany’s Next Topmodel (GNTM) einen Einfluss auf ihre Essstörung zu. So habe das Format die Krankheit zwar nicht verursacht, aber zumindest verstärkt. ProSieben – dort läuft GNTM – hält die Studie für wissenschaftlich fragwürdig und sieht keinen Anlass, die Sendung zu verändern.  In der Tat sind einige Staffeln ab 6 Jahren freigegeben und keine Folge wurde bislang aus Jugendschutz-Sicht beanstandet. Am besten eine eigene Meinung bilden. Den Link zur Studie gibts es unten.