Mediensucht

Arbeitskreis Mediensucht in Bremen

Seit 2007 arbeitet ein interdisziplinärer Arbeitskreis in Bremen zu exzessiver Mediennutzung und angrenzenden Themen.

Der Arbeitskreis benutzt in seinem Titel den Begriff „Mediensucht“, weil viele Menschen nach diesem Begriff suchen und sie somit den Arbeitskreis finden. Die Mitglieder des Arbeitskreises Mediensucht gehen hingegen davon aus, dass es gerade bei jugendlichen Mediennutzern oft eine exzessive Nutzung ist. Von Suchtstrukturen kann nur in wenigen Fällen gesprochen werden. Sie finden hier Veranstaltungen, Termine und weitere Infos zum Arbeitskreis. Der Artikel wird sukzessiv weiter gefüllt werden.

Der Arbeitskreis Mediensucht wurde gemeinsam von dem Landesinstitut Schule – Gesundheit und Suchtprävention, Regionales Beratungs und Unterstützungszentren Bremen (ReBuZ) und dem ServiceBureau Jugendinformation organisiert.

Federführend kümmert sich Markus Gerstmann um die Einladungen, Themen, ReferentInnen und die vielen kleinen Aufgaben eines Arbeitskreises.

Mehr über den Arbeitskreis Mediensucht finden sie unter www.jugendinfo.de/akmediensucht