Medienpolitik

Medienpolitik bezeichnet alle Diskurse und Maßnahmen, die den Ordnungsrahmen für publizistische Medien bilden und deren Spielraum anhand von Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien definieren. Im Zuge der Digitalisierung wachsen Märkte, die teilweise noch getrennt geregelt werden (Printmedien, Rundfunk, Mobilfunk, Telekommunikation), immer mehr zusammen. Dies führt zu Diskussionen in der EU, dem Bund und den Ländern über eine neue Medienpolitik. Die Veränderungen der Medienwelt führen auch zu politischen Diskussionen über das Thema Medienkompetenz.

Meko meets Politik

Am Donnerstag, den 7.2.19 waren wir wieder zum Austausch ins Rathaus eingeladen. Für das Meko-Netzwerk waren diesmal Markus Gerstmann, Eiko Theermann,  Jens Werner und Daniel Tepe mit den Vertretern der Senatskanzlei im Gespräch. Leider hatten die Kolleginnen Edina, Katharina und Susanne  Termine

In dem 2-stündigen Treffen wurde vor allem über die ressortübergreifende Bedeutung von Medien/- Digitaler Kompetenz gesprochen. Einhellige Meinung bestand darin, dass für das Thema an vielen Stellen innerhalb der Bremer Verwaltung sensibilisiert werden muss.

Geplant ist es die zentralen Akteure zu einer gemeinsamen Info-Veranstaltung im April einzuladen.

Anschließend luden uns die Kollegen aus dem Rathaus zu einer kleinen Führung ein (Siehe Bild von Daniel)

Mehr Infos dazu gibt es dann schon bei unserem nächsten Netzwerk-Treffen am 4.3. in den Pusdorf Studios!