Schulische Bildung

Das Qualitätssiegel für die 10 Internet ABC Schulen im Land Bremen – Ein Siegel für die Digitalisierung an Grundschulen

Es war wieder soweit. Am Donnerstag, den 18. Oktober 2018 fand erneut die Internet-ABC-Qualitätssiegelverleihung statt. Veranstaltungsort war die Schule an der Lessingstraße in Bremen.

Jedes Jahr werden die Qualitätssiegel an die Schulen verliehen, die in dem Projekt Internet ABC Medien- und Internetkompetenzen an die Schüler_innen vermitteln. Gemeinsam mit dem Zentrum für Medien des LIS, fördert die Bremischen Landesmedienanstalt Schulen die digitalen Medien in den Unterricht zu integrieren. Die Schüler_innen der teilnehmenden Schulen haben die Möglichkeit den Internet-ABC-Surfschein zu absolvieren, zu lernen wie man richtig auf sozialen Netzwerken kommuniziert und wie man im Internet recherchieren kann. Ziel ist es, dass die vierten Klassen bereits grundlegende Kompetenzen im Umgang mit online Medien haben, wenn sie die Grundschule verlassen.

Die Auszeichnung der Internet ABC-Schulen ist auch ein Zeichen für eine erfolgreiche Umsetzung der digitalen Bildung im schulischen Kontext. So freute sich auch Senatorin Dr. Bogedan, die die Siegel an die Lehrer_innen übergab, über die Vielfalt und Qualität der vorgestellten Arbeiten: „Bremen ist hier toll aufgestellt. Die Lehrkräfte haben richtig gute Arbeit geleistet. Digitalisierung ist in Grundschulen angekommen.“ Nach einer Begrüßung der Schulleiterin, Frau Martens, hat der Moderator, Herr Dr. Ballnus, Leiter des Zentrums für Medien, ein kurzes Interview mit Senatorin Frau Dr. Bogendan und der Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt Frau Holsten geführt. Als besonderen Programmpunkt hat Herr Frankenfeld, Lehrer an der Schule Schmidtstraße, mit seinen Schülerinnen und Schülern das Programmieren an Hand des Minicontrollers Calliope vorgeführt. Im Anschluss wurden die Qualitätssiegel an die teilnehmenden Schulen verliehen. Bevor man beim „Get together“ sich bei leckeren Snacks und Getränken über die Projekte und Inhalte des Internet ABCs austauschen konnte, wurden verschiedene Schulprojekte der teilnehmenden Schulen gezeigt. Von einem kleinen Backvideo, bis zu einem Ausflug in den Zoo, der mit der Videokamera festgehalten worden ist.
2018 gratulieren wir den ausgezeichneten Grundschulen: Allmersschule, Schule an der Freiligrathstrasse, Friedrich-Ebert-Schule, Gaußschule, Schule Grolland, Schule an der Lessingstraße, Grundschule Osterholz, Kath. Schule St. Pius und der Veernschule

Zurzeit nehmen 10 Schulen aus Bremen und Bremerhaven aktiv am Internet-ABC teil. Bei regelmäßigen Treffen tauschen sie sich über ihre Maßnahmen aus und unterstützen sich gegenseitig.

Weitere Informationen hierzu gibt es auf: http://www.bremische-landesmedienanstalt.de/internet-abc und https://www.internet-abc.de/lehrkraefte/internet-abc-fuer-lehrkraefte/. Themen wie Recherchieren, Datenschutz, Online-Werbung, sicheres Surfen und Kommunizieren in sozialen Netzwerken stehen bei den regelmäßigen Treffen der teilnehmenden Schulen auf der Tagesordnung, die das Zentrum für Medien in Kooperation mit der bremischen Landesmedienanstalt organisiert.

Interessierte Schulen können sich für eine kostenlose Projektteilnahme bei Katharina Nölle von der Bremischen Landesmedienanstalt unter noelle@bremische-landesmedienanstalt.de bewerben.