Förderpreis "Das Ruder"

Netzspannung am 11.12. und 12.12. 2017 um 10 Uhr im Volkshaus

Interaktives Stück über Rausch und Gefahren in der digitalen Welt

Das interaktive Stück „Netzspannung“ der Wilden Bühne Bremen, 2016 mit dem Medienkompetenzpreis „Das Ruder“ von der Bremischen Landesmedienanstalt ausgezeichnet, ist auch kurz vor Weihnachten auf der Bühne zu sehen.
In dem interaktiven Theaterstück „Netzspannung“ über Rausch und Gefahren in der digitalen Welt wird diese Welt für Mia, Nico, Lukas, Esma und Milan auf unterschiedliche Weise zur realen Bedrohung. Eltern und Lehrer*innen sind von der Anziehungskraft und der Anonymität des Geschehens in der vernetzten Welt überfordert. Sie sind entsetzt von den gezielten Gerüchten, Cybermobbing- und Internetsucht. Jugendlichen fehlt häufig der Mut, mit Vertrauenspersonen über ihre Netzerfahrungen zu sprechen. Die interaktive Inszenierung bietet den TeilnehmerInnen die Gelegenheit, Erfahrungen austauschen, situationsbezogene Perspektiven auf der Bühne auszuprobieren und den Geschichten ein neues Ende zu geben.