Schulische Bildung

Engagement, das sich lohnt!

Schulen erhalten Internet-ABC-Siegel für ausgezeichnete Medienarbeit

Die ausgezeichneten Lehrkräfte

Am Donnerstag, den 11.02.2016 wurden 15 Schulen aus Bremen und Bremerhaven mit dem Internet-ABC-Qualitätssiegel ausgezeichnet. Das Zentrum für Medien des LIS fördert zusammen mit der Bremischen Landesmedienanstalt Schulen, die digitale Medien in den Unterricht integrieren. Sie können zum Beispiel recherchieren, ein Tagebuch in einem Internetforum führen und natürlich den Internet-ABC-Surfschein absolvieren. Wichtig sei es, an die aktuellen Lebenswelten der Kinder anzuknüpfen, betont Michael Huesmann, Abteilungsleiter Bildung der Stadt Bremen.

Die feierliche Verleihung der Siegel in der Schule an der Freiligrathsstraße begann mit Musik und der Begrüßung durch die Schulleiterin Sandra Fecht. Danach folgte eine kleine Talkrunde, moderiert von Dr. Rainer Ballnus, dem Leiter des Zentrums für Medien des LIS. Gäste waren Cornelia Holsten, Direktorin der Landesmedienanstalt, Michael Huesmann, Abteilungsleiter Bildung der Stadt Bremen und Regina Volz, Oberschulrätin Grundschulen aus Bremerhaven. Es ging um Gesellschaftspolitik und die kritische Betrachtung der eigenen Mediennutzung.

Interessierte Schulen können sich für eine kostenlose Projektteilnahme bewerben. Zurzeit nehmen ungefähr dreißig Schulen aus Bremen und Bremerhaven am Internet-ABC teil. Bei regelmäßigen Treffen tauschen sie sich über ihre Maßnahmen aus und unterstützen sich gegenseitig. Weitere Informationen hierzu gibt es auf: https://www.internet-abc.de/lehrkraefte/internet-abc-fuer-lehrkraefte/.

Ausgezeichnete Schulen aus Bremen: Schule Arsten, Schule Burgdamm, Schule an der Freiligrathstraße, Schule Grolland, Schule an der Horner Heerstraße, Schule an der Lessingstraße, Schule am Osterhop, Schule Mahndorf, Schule am Pürschweg, St.-Pius-Schule.

Ausgezeichnete Schulen aus Bremerhaven: Gaußschule I, Goetheschule, Marktschule, Surheider Schule, Veernschule